Lygen haben kurze Beine

Yps ohne Gimmick: Die hessische Landesvorsitzende der SPD hat soeben erklärt, daß Sie sich am 05. April nicht mehr mit den Stimmen der Linkspartei im Landtag zur Ministerpräsidentin wählen lassen will: Sie wird sich nicht mehr zur Wahl stellen.
Offenbar wollte Frau Ypsilanti eine zweite Karriere als UNICEF-Vorsitzende unbedingt vermeiden.
Es bleibt also weiterhin spannend, wie die Parteien im hessischen Landtag den Wählerwillen umsetzen werden.

Blogged with Flock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.