Repräsentativ

Unter einer Online-Umfrage des Kölner Stadtanzeigers fand ich gerade folgenden Hinweis:

Das Ergebnis der Umfrage ist nicht repräsentativ, da die Teilnahme an der Umfrage freiwillig ist und somit kein statistischer Bevölkerungsquerschnitt befragt wird.

Lässt sich daraus der Schluss ziehen, dass eine Umfrage nur dann repräsentativ ist, wenn die Teilnahme an ihr nicht freiwillig ist?
Dann gibt es wohl keine repräsentativen Umfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.